sdi-marktforschungMarktforschung - Trendforschung - Motivforschung

Motivforschung: Entscheidungen verstehen

Motivforschung zeigt die bewußten und unbewußten Beweggründe des Entscheidens und Handelns auf. Sie analysiert Menschen in ihrem Fühlen, Denken, Entscheiden und Wollen.
motivforschungPräzises Wissen über Motive von Kunden und Zielgruppen hilft bei der Gestaltung von Werbung, Verkauf und Marketingstrategie. Die qualitative Motivforschung erstellt psychologische Profile, die quantitative Motivforschung analysiert deren Verbreitung und Häufigkeit.
Dadurch ermöglicht die Motivforschung Menschen wirksam anzusprechen, zu gewinnen und gute, dauerhafte Beziehungen herzustellen.

Quantitative Motivforschung

quantitative-motivforschungDie quantitative Motivforschung bewertet und evaluiert die Häufigkeit und Verteilung der unterschiedlichen Profile in der Bevölkerung bzw. in den Zielgruppen. Eine differenzierte Bearbeitung der verschiedenen Marktsegmente, z.B. durch Angebotsgestaltung, Preispolitik oder Werbung ist somit auch quantitativ abgesichert.

  • Vorabprüfung von Angeboten, Marketingstrategien und Werbekampagnen
  • Werteorientierte Kommunikations- und Werbekonzepte
  • Effektive Imagebildung und Markenpositionierung
  • Nachhaltige Information und Bewusstseinsbildung

Qualitative Motivforschung

qualitative-motivforschungDie Motivforschung von SDI bietet einen dualen Ansatz:
Durch qualitative Analysen der Entscheidungs- und Handlungsmotive der Menschen erhalten Sie einen Zugang zu den inneren und verhaltens-auslösenden Werten der Menschen. Das bedeutet:

  • Kenntnis von Vorlieben, Verhalten und Entscheidungskriterien
  • Wissen um das tatsächlich Gemeinte hinter dem vordergründig Gesagten
  • tiefenpsychologische Grundlagen für Marketing, Werbung und Verkauf

Vorteile der systemischen Motivforschung

Aktualität: Bedürfnisse und Verhaltensmotive der Konsumenten sind einem schnellen Wandel unterworfen. Der Vorteil der systemischen Motivforschung liegt in der Fähigkeit, diese Veränderungsprozesse als Ganzes erkennen und verstehen zu können.
Quantifizierbarkeit: Motive werden sowohl qualitativ als auch in ihrer Verteilung quantitativ dargestellt. Dies ist ein entscheidender Vorteil bei der Entscheidungsfindung und der Auswahl zu ergreifender Maßnahmen.
Ganzheitlichkeit: Wissen, Wollen und Handeln der Menschen wird immer als Teil des Gesamten, eingebettet in deren soziales, ökonomisches und legistisches Umfeld, in übergeordnete Werte- und Kultursysteme und in die einfachen Gegebenheiten des Alltags, betrachtet.


Wie Werbung wirkt

WerbungWer nicht wirbt, der stirbt. Doch die Werbeflut führt dazu, dass es immer schwieriger wird das Zielpublikum zu erreichen. Eine Studie von SDI-Research zeigt Wege, wie man trotzdem die Menschen erreicht. mehr...

Klimawandel und Konsumverhalten

klimawandel_konsumverhaltenFür 72% der Österreicher ist der Klimawandel eine klare Tatsache. Wie stark sich der Klimawandel auf das Konsumverhalten der Menschen und damit auf die Wirtschaft auswirken wird, zeigt unsere aktuelle Studie...

Quickinfo-Service

Weitere Informationen gewünscht? Schreiben Sie uns eine Nachricht, wir informieren Sie gerne und unverbindlich!
 

SDI-Research
Dr. Villani & Partner KG
Schenkendorfg. 48
1210 Wien, Austria
T: +43 (0)1 272 51 52


Referenzen
© SDI-Research 1997 - 2017 :: mail: office@sdi-research.at   ::   phone +43 / (0)1 / 272 51 52 - 0   ::   skype: sdi-research